Formgebung durch Zerspanung

Unter den Begriff der Zerspanung fallen mechanische Trennverfahren wie das Fräsen, Drehen, Sägen, Bohren, Hobeln und Schleifen. Das gemeinsame charakteristische Merkmal dieser Verfahren ist Formgebung durch das Abtragen von Spänen. Dazu werden je nach Verfahren unterschiedliche Werkzeuge (Fräser, Drehmeißel, Hobelmeißel, Sägeblatt, Bohrer, Schleifmittel) verwendet.

Bei den meisten spanenden Verfahren besteht das Grundprinzip auf dem Eindringen einer keilförmigen Werkzeugschneide in das Material des zu formenden Werkstückes. Die zum Spanen erforderliche lineare oder kreisförmige Bewegung kann vom Werkstück (z.B. beim Drehen) oder vom Werkzeug (z.B. beim Sägen oder Fräsen) ausgeführt werden. Spanende Verfahren werden sowohl in der Metallverarbeitung als auch in der Kunststoff- und Holzverarbeitung eingesetzt. CNC Bearbeitungszentren kombinieren die verschiedenen Trennverfahren und ermöglichen die rationelle Fertigung unterschiedlichster Formen und Teile. Trennwerkzeuge besitzen eine geometrisch bestimmte Schneide, Schleif- und Poliermittel hingegen nicht.

Trennverfahren, CNC Bearbeitung, CNC Drehen, CNC Fräsen, Bohren